Möbel
arrow-menu
Garten
arrow-menu
Haushaltsgeräte
arrow-menu
High tech
arrow-menu
E-Mobilität & Freizeit
arrow-menu
Textilien
arrow-menu
Dekoration
arrow-menu
Weihnachten
arrow-menu
Möbel
Garten
Haushaltsgeräte
High tech
E-Mobilität & Freizeit
Textilien
Dekoration
Weihnachten
Fragen & Hilfe

e-Mobilität & Freizeit

image sport

Wo Sie Sportartikel bis hin zum E-Bike besonders günstig kaufen

Bewegung ist Trumpf! Ob Sie lieber mit dem Mountainbike die Berge herabfliegen oder gemütlich mit dem Fahrrad am See entlang cruisen – der Velomarkt hat viele Modelle und damit unterschiedliche Disziplinen parat. Weitere sportliche Fortbewegungsmittel bilden die Trottinetts. Darf es ein bisschen flotter und dafür weniger schweisstreibend sein? Dann empfehlen wir die Roller in der Variante als Elektro Scooter. Sie machen den klassischen Velos und Rollern längstens erfolgreich Konkurrenz.  
Wenn Sie alternativ lieber zuhause Sport treiben, hier unser Geheimtipp: Es braucht nicht viel Material, nur das richtige. Schon mit wenigen ausgewählten Utensilien absolvieren Sie ein anspruchsvolles und effizientes Ganzkörperprogramm. Lassen Sie sich inspirieren in unserer Kategorie „Fitness und Sport“.

Ihr neues Velo: Mit oder ohne Motor?

Der Kauf eines neuen Fahrrads wirft heute enorm viele Fragen auf. Eine zentrale Frage betrifft den Antrieb: Reine Muskelkraft oder motorgestützt?
Vielleicht können Sie Ihren Wunsch ansonsten schon eingrenzen? Ein Damenvelo für die Stadt oder ein eher ein geländegängiges Bike? Beide Varianten gibt es auch als Elektrovelos. Bleibt die Frage, wie viel Schweiss und Energie Sie selbst investieren wollen.

Langer Arbeitsweg im Stadtverkehr? Ab wann lohnt sich ein Elektrovelo oder ein Elektroroller?

Ab wann sich die elektrobetriebenen Zweiräder lohnen, hängt stark mit der zurückzulegenden Strecke ab. Ein kurzer Weg zum benachbarten Supermarkt oder zum Arzt ist in der Regel leicht mit einem klassischen City Velo zurückzulegen. Oder ist Ihnen das schon zu weit oder zu hügelig und Sie nehmen lieber das Auto? Dann lohnt sich ein Elektrovelo! Weil es umweltfreundlicher ist und zumindest etwas Ihre Fitness fordert. Ein E-Velo oder auch ein E-Roller spielen schnell ihre Vorteile aus, wenn es um den Vergleich mit Auto oder ÖV auf kürzeren Wegen geht. Wenn man vermeidet, für diese das Velo zu nehmen, weil man verschwitzt oder ausser Atem am Ziel ankommt, spricht das für das Elektrovelo. Denn es bietet den Vorteil, locker am Ziel anzukommen, leicht einen Parkplatz zu finden und nicht auf die Abfahrtszeiten des Busses angewiesen zu sein.

Was ist beim E-Bike-Kauf zu beachten?

Der Kauf eines E-Bikes wirft unterdessen verschiedene Fragen auf. Dafür sorgen die unterschiedlichen Modelle und Leistungsstärken oder auch die Akkukapazität. Zu beachten gilt, dass diese Punkte auch rechtliche Aspekte und Voraussetzungen nach sich ziehen. Offiziell besteht ein Unterschied zwischen einem E-Bike und einem sogenannten Pedelec. Das wirkt sich auch darauf aus, ob Sie einen Führerausweis, ein amtliches Kennzeichen und allenfalls eine Versicherung für Ihr Fahrrad benötigen. Für sich selbst gilt es herauszufinden, welche entsprechende Art von Antriebs- und Akkuleistung und damit Geschwindigkeit Sie überhaupt benötigen.
Im Folgenden und in der Kategorie „E-Mobility“ finden Sie viele Tipps und Erklärungen dazu.

Ab wann ist ein Pedelec ein E-Bike?

Im Fall, dass ein Velo auch allein mit Motorkraft fahren kann und nicht mehr nur beim Treten der Pedale Unterstützung durch den Motor erhält, handelt es sich um ein E-Bike. Der Motor schaltet sich bei beiden Varianten bei einer Geschwindigkeit von 25 km/h automatisch ab. Die deutlich verbreitetere Variante ist das Pedelec; hier wird nur das Treten in die Pedale elektronisch verstärkt. In der stärkeren Variante als S-Pedelec reicht die Motorenleistung bis 45 km/h.

Ab wann benötigt man ein Kennzeichen für sein E-Velo?

Ab dem Moment, wo es sich offiziell um ein sogenanntes S-Pedelec handelt, benötigt man ein amtliches Kennzeichen und einen Ausweis zumindest entsprechend dem Töfflischein. Denn: Das S-Pedelec wird bis zu einer Geschwindigkeit von 45 km/h trittverstärkt. Mit Unterstützung der Muskelkraft errreicht es also auch Geschwindigkeiten über 50 km/h.

250 Watt oder 500 Watt: Wirkt sich das auf die Geschwindigkeit aus?

Die Pedelecs und E-Bikes sind begrenzt auf eine Wattleistung bis 250 Watt, was einer Tretunterstützung bis 25 km/h entspricht. Darüber hinaus, erzeugt der Motor eine höhere Geschwindigkeit und das E-Velo gilt als S-Pedelec. Entsprechend erfordert es ein Kennzeichen und einen Fahrausweis.
Dabei kann die Reichweite der Velos je nach Akku variieren. Eine bestimmte Motorleistung kann also mit einer stärkeren Akkuleistung in der Reichweite verstärkt werden.

Wie lange hält der Akku?

Je nach Kraft des Motors und Akkukapazität variiert die Funktionsdauer des Akkus. Ein stärkerer Motor muss also für die gleiche Zeitspanne einen leistungsstärkeren Akku besitzen. Dafür ist das Velo aber auch schneller am Ziel. Die Leistung des Akkus wird in E-Bike Tests wahlweise in Amperestunden (Ah) oder Wattstunden (Wh) angegeben. Diese Kategorien solllte man bei einem Vergleich nicht verwechseln.
Fahren Sie häufiger lange Strecken, sollten Sie also auf eine hohe Akkukapazität achten und einberechnen, dass ein solcher Akku eine längere Ladezeit benötigt.

Was ist besser Mittelmotor oder Hinterradmotor?

Die geläufigen Antriebsarten der Elektrovelos sind ein Mittelmotor oder ein Nabenmotor. Beide wirken tretunterstützend. Der Nabenmotor kann sowohl an der Nabe des Hinterrads wie auch des Vorderrads verbaut sein.
Dadurch kann es zu einer Verschiebung des Schwerpunkts beim Rad kommen. Der Mittelmotor ist am Tretlager montiert und bietet damit einen besseren Schwerpunkt nach unten. Da er seine Kraft direkt auf die Fahrradkette überträgt, kann es dabei eher zu Verschleiss-Erscheinungen an der Kette kommen.

Wann lohnt sich allenfalls eine Versicherung für das Elektrovelo?

Im Fall eines S-Pedelecs, also der motorisierten Fahrradvariante, die bis zu 45 km/h erreicht ist die Versicherung obligatorisch. Die übrigen Modelle unter 25 km/h entsprechen klassischen Velos und lassen sich über die Hausratsversicherung gegen Diebstahl versichern. Das lohnt sich vor allem bei hochpreisigen Modellen. Zu checken gilt es, ob damit auch ein Diebstahl ausserhalb des eigenen Grundstücks abgedeckt ist oder es eine Zusatzversicherung braucht.

Wann und wie oft sollten elektrische Fahrräder gewartet werden?

Wie jedes Velo oder motorbetriebene Fahrzeug sollte ein E-Bike oder Pedelec regelmässig (jährlich) gewartet und auf Verschleiss untersucht werden – zugunsten der Sicherheit. Hier lohnt es sich, sich vorab zu informieren, was allfällige Verschleissteile wie ein Ersatz-Akku kosten und wie es sich mit möglichen digitalen Elementen oder der zugehörigen Software verhält.

Wann kauft man sein Velo am günstigsten?

Am meisten rechnen sich Dinge dann, wenn man sie braucht. Dann machen sie sich nämlich sofort bezahlt. Conforama bietet das ganze Jahr über attraktive Angebote für Velos, E-Bikes, E-Trottinetts und diverse andere Sportgeräte im Programm. Schauen Sie jederzeit für die neusten Eingänge und kleinen Preise.

Sie fragen sich, wo Sie preiswerte Kindervelos kaufen können?

Conforama Schweiz hat auch für die Kleinsten attraktive Angebote. Unsere bunten Kindervelos machen ihnen von Beginn an Spass und sorgen für Bewegung und sind auch auf kurze Beine und kleine Hände abgestimmt.

Die besten Sportartikel für Ihr Homegym

Um fit zu bleiben, ist regelmässiges Training in den eigenen vier Wänden Gold wert. Und dafür braucht es nicht einmal viel und teures Equipment. Schon ein Gymnastikball, diverse Gummibänder und eine Matte bieten die Grundlage für unzählige effiziente Übungen. Entdecken Sie hier unser preiswertes Angebot.

Fitness- und Fortbewegungsmittel einfach günstig und bequem online kaufen bei Conforama Schweiz

Sie haben sich entschieden und wollen etwas für Ihre Fitness tun oder Ihr Repertoire an Übungen erweitern? Wir unterstützen Sie mit erschwinglichen Gadgets.


 


 



 




 


 


 

Unsere Dienstleistungen